zurück

Das Smartphone Samsung Galaxy S4

Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Samsung Galaxy S4 also zu einem weltweiten Verkaufsschlager emporgeschwungen. Grund genug, das Smartphone nochmal zu beleuchten – schließlich lohnt sich das Samsung Galaxy S4 auch als Gebrauchtgerät und gehört noch längst nicht zum alten Eisen.

Das Galaxy S4 ist ein Smartphone des südkoreanischen Unternehmens Samsung. Es wurde bereits am 14. März 2013 in New York vorgestellt, und ist seit dem 27. April 2013 in Deutschland erhältlich. Knapp einen Monat nach Verkaufsstart wurden weltweit mehr als 10 Millionen Modelle des beliebten Smartphones verkauft; ein halbes Jahr später besaßen ganze 40 Millionen Menschen weltweit ein Samsung Galaxy S4.

Unterschiede Samsung Galaxy S4 – Vorgänger Galaxy S3

Das Display

Das Display des Samsung Galaxy S4 ist etwas größer als das seines Vorgängers (5 statt 4,8 Zoll), es ist dank 1080×1920 Pixeln hochauflösender und aufgrund einer höheren Helligkeitseinstellung ist der Bildschirm nun auch im hellen Sonnenlicht deutlicher zu erkennen als es noch beim Galaxy S3 der Fall war.

Obwohl das Display aus widerstandsfähigem Gorilla Glass besteht, ist es nicht vor Staub, Schmutz und Kratzern gefeit. Um das Display vor Beschädigungen zu schützen und die Bedienbarkeit zu erhöhen, bietet sich der Einsatz einer passenden Galaxy S4 Schutzfolie an. Eine solche Folie kostet nur wenig und ist in wenigen Sekunden angebracht.

Das Gehäuse

Das Display des S4 ist zwar größer, doch das Gehäuse ist trotzdem nicht „mitgewachsen“. Ganz im Gegenteil: Es ist dünner, schmaler und leichter geworden. Zu verdanken ist dies dem dünneren Gehäuserand und der kantigeren Form des Samsung Galaxy S4.

Nach wie vor lässt sich der Gehäusedeckel des Galaxy S4 ganz einfach entfernen, wodurch der Akku ganz einfach gewechselt werden kann und auch die SD-Speicherkarte ein eigenes „Versteck“ gefunden hat. Trotzdem ist der Gehäusedeckel nach wie vor aus Kunststoff, anders als bei vielen Geräten der Konkurrenz, die hochwertigere Ausstattung bieten können. Nichtsdestotrotz wirkt das Galaxy S4 sehr edel und stabil – gerade im Vergleich zum S3.

Smartphone Samsung Galaxy S4

Der Prozessor

Der Prozessor des Samsung Galaxy S4 besteht aus vier Kernen, taktet mit 1,9 GHz und bietet einen Arbeitsspeicher von 2 GB. Das S3 steht dem schon ein bisschen nach: zwar ebenfalls 4 Kerne im Prozessor, diese leisten allerdings nur 1,4 GHz. Das Galaxy S4 hat zwar in dieser Beziehung mehr zu bieten, doch beim Gebrauch zeigt sich dem Nutzer kein großer Unterschied im Bezug auf die Leistung der beiden Smartphones.

Der Akku

Der Akku des S4 ist zwar nicht viel leistungsstärker (2.600 mAh statt 2.100 mAh), doch bei intensiver Dauernutzung zeigt sich hier ein merklicher Unterschied: Während das S3 bei Dauernutzung nach knapp sechseinhalb Stunden aufgab, hält das S4 eine halbe Stunde länger durch. Beim dauernden Telefonieren im deutschen Netz lieferte das S4 ganze 3 Stunden mehr Gesprächszeit als sein Vorgänger.

Die Kamera

Das Samsung Galaxy S4 bietet eine Kamera mit 13 Megapixeln, bei dem S3 waren es gerade mal 8 Megapixel. Trotzdem zeigt sich im Test im Bezug auf die Auflösung der Fotos kein großer Unterschied, während allerdings die Farben noch kräftiger wirken als beim Vorgänger. Darüber hinaus bringt die Kamera des S4 ein paar neue Features mit. Dazu gehört beispielsweise der Dual-Shot, mit dem man gleichzeitig ein Foto mit der Front- und der Rückkamera schießen kann.

Fazit

Das Samrtphone S4 von Samsung ist ein Top-Gerät, das sich nach wie vor nicht vor der Konkurrenz verstecken muss. Durch den Kauf eines gebrauchten Smartphones spart man als Nutzer viel Geld. Es empfiehlt auch bei Gebrauchtsgeräten eine entsprechende Schutzfolie auf dem Display anzubringen und das Gehäuse mit einem Cover oder einer Hülle zu schützen, dann hat man sicherlich noch lange Freude an dem Handy.

Technische Daten – Samsung Galaxy S4

  • Anzeige 12,7 cm (4.99 Zoll), 1920 × 1080 px, Super-AMOLED-HD, 441 ppi
  • Digitalkamera 13 MP, HD-Videoaufnahme mit 1080p
  • Frontkamera 2 MP
  • Betriebssystem Android, Version 4.2.2 mit TouchWiz-„Nature-UX“-GUI, Version 4.4 (Update seit 24. Februar 2014)
  • Prozessor GT-I9505: Qualcomm Snapdragon 600 (APQ8064T): 1,9 GHz Quad-Core Cortex-A15, GPU: Qualcomm Adreno 320
  • GT-I9500: Samsung Exynos 5 Octa (2 CPUs): 1,6 GHz Quad-Core Cortex-A15 und 1,2 GHz Quad-Core Cortex-A7, GPU: IT PowerVR SGX544MP3
  • RAM 2 GB
  • Interner Speicher 16, 32 oder 64 GB, um bis zu 64 GB erweiterbar
  • Maße (H×B×T) 137 mm × 70 mm × 7,9 mm
  • Gewicht 130 g
  • Mobilfunknetze
    GSM/GPRS/EDGE 850, 900, 1800, 1900 MHz
    UMTS/HSPA+ 850, 900, 1900, 2100 MHz
    LTE 700, 800, 1700, 1800, 1900, 2600 MHz (je nach Modell)
    LTE-Advanced (je nach Modell)
  • Weitere Funkverbindungen
    WLAN 802.11a/802.11n/802.11ac
    Bluetooth 4.0 Low-Power
    GPS und GLONASS, NFC