Dell Latitude-E-Notebooks kurz vorgestellt

Von Dell gibt es drei weitere neue Modelle der Business-Notebook-Serie Latitude namens E4310, E5410 und E5510. Die neuen Geräte verfügen über Intel Core i5 und Core i7 Prozessoren. Auerßdem sind sie mit schnellem DDR3-Speicher und dem Betriebssystem Windows 7 ausgestattet.

Bei den Modellen hat Dell mit dem Fast Response Free Fall Sensor und StrikeZone Shock Absorber zwei neue Technologien integriert. Damit könnnen Daten auf der Festplatte bei Erschütterungen oder im Falle eines Sturzes besser geschützt werden. Ansonsten zeichnen sich die Notebooks der Dell Latitude E Produktfamilie  durch Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und professionelles Design aus.

Das ultraportable Dell Latitude E4310 ist ein flaches, leichtes und elegantes Notebook und wurde mit einem 13,3 Zoll Display ausgestattet. Durch die Verwendung modernster LED-Technologie sind die Breitbild-Displays der Latitude E Produktfamilie flacher als herkömmliche Displays.

Dell Latitude E4310

Neu im Latitude-E-Portfolio sind zudem die für Mainstream-Anwendungen konzipierten Modelle Dell Latitude E5410 und E5510 mit einem 14,1 Zoll beziehungsweise 15,6 Zoll großen Display. Mit der Latitude ON Technologie, die als  optionales Zubehör erhätlich ist, können Sie auf E-Mails, Kalenderfunktionen und Kontakte zugreifen, ohne das System hochzufahren.

Die neuen Latitude-E-Modelle sind ab sofort verfügbar. Das Dell Latitude E4310 gibt es ab 1.249 Euro. Das Modell Dell Latitude E5410 Notebook ist schon ab 569 Euro und das Latitude E5510 ab 529 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer) erhätlich. Weitere Informationen finden sich auf der Dell Homepage unter http://www.dell.de/latitude.